Mietflachwäsche &Stationsversorgung

In diesem Modul definieren Sie pro Versandanschrift eine Liste von Artikeln, die vom Kunden regelmäßig angefordert werden. Auf Wunsch können Vertragsbestände oder feste Liefervereinbarungen eingetragen werden. Wenn Sie eine Eingangszählung durchführen, bekommen Sie auch realistische Ist-Bestände angezeigt.

In den meisten Fällen bestellen die Kunden am Vortag die Wäsche für den nächsten Tag, aber auch andere Modelle sind abbildbar. Im Krankenhausbereich wird oft 2x pro Woche fest und ein drittes Mal nach Inventur geliefert. Oftmals sollen die Kunden auch genau die Menge an Wasche zurückbekommen, die im Wareneingang gezählt wurde. Dabei werden Sie von unserer Anbindung von Zählrahmen deutlich unterstützt.

Zusätzlich haben Sie über Inventuren die Möglichkeit, den tatsächlichen Bestand erfassen zu lassen. Hierfür steht z.B. unsere Lösung AdvanTex mobile zur Verfügung, die auf einem PDA-Gerät läuft und die Daten über das Internet in die Wäscherei schickt. Außerdem kann unser Internet-Portal benutzt werden, um die Bestellmengen vom Kunden erfassen zu lassen. Feste Liefermengen können auf unterschiedliche Weise definiert werden: Der offensichtlichste Fall sind die konkreten Liefermengen je Wochentag. Es sind aber auch Modelle mit Normmengen und Wochentagsfaktoren definierbar. Feiertagsfaktoren können in beiden Fällen benutzt werden, um der veränderten Situation vor und nach einem Feiertag gerecht zu werden.

Unser System hat sich gewaschen
Textiles Controlling und immer eine weiße Weste

In jedem Fall steht als Ergebnis der obigen Prozesse ein Packzettel, der die auszuliefernden Mengen aufführt. Dieser ist bei den weiteren Schritten die Grundlage der Bearbeitung und daher mit einem Barcode zur schnelleren Identifizierung versehen. Nach der Bestätigung der bereitzustellenden Mengen ergibt sich daraus der Lieferschein.

Bei allen Schritten unterstutzt Sie AdvanTex mit Plausibilitätsprüfungen, wie zum Beispiel wenn die Mengen deutlich vom Durchschnitt der letzten Wochen abweichen oder die Mengen nicht mit den Packeinheiten im Betrieb einhergehen.

Über den Anforderungsleitstand hat die Produktionsleitung jederzeit im Blick, wie der Produktionsstand ist und welche Anforderungen noch offen sind. Diese Maske ist der Dreh- und Angelpunkt aller Funktionen rund um die Flachwäsche.

Für besondere Anlässe werden oft zusätzliche Artikel oder erhöhte Mengen angefordert. Diese können separat berechnet und nachverfolgt werden. Zur einfachen Erfassung von Wäschegewichten lassen sich verschiedene Waagen anbinden, so dass entweder rein statistisch oder auch für die Abrechnung die Gewichte je Artikelgruppe erfasst werden können.

AdvanTex erlaubt die Verfolgung Ihrer Container, so dass Sie den Überblick behalten, wie viele Container bei welchem Kunden stehen. Verschiedene Auswertungen hierzu zeigen Ihnen, welche Kunden wie viele Container schon seit langer Zeit nicht mehr getauscht haben.

Im textilen Controlling können Sie Mengen, Gewichte und Umsätze von Stationen gegenüberstellen, anhand von Pflegetagszahlen umrechnen und auswerten lassen. Verschiedene grafische Darstellungen zeigen dabei Ausreißer und Tendenzen sehr deutlich auf.