OP-Versorgung

Für den sensiblen Bereich der Versorgung von Krankenhäusern mit OP-Mehrwegware verfügt AdvanTex über eine eigene OP-Lösung, die keine Wünsche offen lässt.

Die Einzelteile (OP-Tücher) werden zur lückenlosen Nachverfolgung mit einem eindeutigen Code versehen (Barcode oder Transponder-Chip) und mit Lieferanten- und Chargeninformationen in AdvanTex eingetragen. Ab diesem Moment übernimmt AdvanTex die Nachweispflicht, welche Teile wann in welchem Set an welchen Endkunden geliefert wurden.

Die Planung der Packaufträge kann entweder artikel- oder kundenbezogen erfolgen. AdvanTex druckt dazu die Set-Etiketten nach konkretem Bedarf oder schon vorab aufgrund von zu erwartenden Anforderungen aus.

Die in AdvanTex definierten Set-Stücklisten bilden genau den Packprozess ab und erlauben neben einer zwingenden Reihenfolge die Definition von Ersatzartikeln. Ebenso kann auch nicht-barcodierte Ware in die Sets integriert werden. Dabei ist das Packmodul immer wieder optimiert worden, so dass es heute effizientes Arbeiten mit der nötigen Sicherheit kombiniert. Alle Prozess-Schritte werden genau dokumentiert, so dass später nachvollziehbar ist, wer welches Set gepackt hat und über welche Charge es sterilisiert wurde. Nach dem Sterilisieren werden die Sets dann aus dem sterilen Zwischenlager zum Kunden gescannt, was entweder im AdvanTex oder über AdvanTex mobile auf dem PDA erfolgen kann.

AdvanTex kennt das Haltbarkeitsdatum jedes Sets und erinnert die Kunden z.B. 45 Tage vor Verfall des Sets daran, diese vorrangig zu benutzen. Bei Ablauf der Haltbarkeit können die Sets ebenfalls zurückgerufen werden, da sie nicht mehr verwendet werden dürfen.

Jedes ausgeschiedene Einzelteil wird auf Wunsch mit Angabe eines Ausscheidegrundes genau dokumentiert und anhand dieser Daten in Form von Lebensdauer-Auswertungen oder Nachbestellvorschlägen aufgelistet.

Optional können Sie einen Wareneingang erfassen, eine Qualitätskontrolle durchführen, Reparaturen und Nachwäschen erfassen und Imprägnierungen dokumentieren. Alle diese Ereignisse werden in der Einzelteil-Historie übersichtlich dargestellt.

  • Sterile und unsterile OP-Versorgung
  • Packen nach Kundenanforderungen oder Set-Gesamtbedarf
  • Kundenanonymes oder kundenbezogenes Packen
  • Unterstützung von bis zu 5 Alternativartikeln je Position
  • Dokumentation der Sets je Steril-Charge und Sterilisator
  • Nachweis der verwendeten Einzelteile je Set
  • Extrem leistungsfähiger OP-Leitstand
  • Frei konfigurierbarer Etikettendruck direkt aus AdvanTex
  • Sämtliche Anforderungsmöglichkeiten aus der Flachwäsche plus Bestellmöglichkeit über verwendete Sets
  • Optionale Erfassung der Einzelteile nach dem Waschen
  • Qualitätskontrolle mit Prüfung auf Anzahl der Sterilisationen oder Imprägnierungen
  • Chargen steril/unsteril schreiben mit Dokumentation
  • Einzelne Sets unsteril schreiben
  • Expedition der Sets über Scannen der Etiketten zum Packzettel des Kunden über AdvanTex oder wahlweise AdvanTex mobile (PDA)
  • Verschleißstatistik

Ein kerngesundes Geschäft
Operation „effiziente OP-Versorgung“