Statistik

AdvanTex bringt im Standard bereits über 300 Berichte mit, die sich über alle Bereiche des Systems erstrecken. Einfache Listen sind in der Regel in den entsprechenden Masken untergebracht, zu denen sie inhaltlich gehören, viele Auswertungen sind auch in den jeweiligen Leitständen auswählbar. Umfangreichere Auswertungen sind nach thematischen Blöcken im Menü Management-Informations-System (MIS) zusammengefasst.

Vermutlich werden Sie auch schon Anfragen Ihrer Kunden gehabt haben, die zusätzlich zur normalen Rechnung noch weitere Informationen wünschen. Zu diesem Zweck bietet AdvanTex mehr als 50 Anlagen zur Rechnung, die wahlweise bei den einzelnen Kunden aktiviert werden können. Sie können diese vollautomatisch als Anlage zur Rechnung drucken lassen oder im Zuge der Fakturierung an den Kunden mailen lassen.

Dabei liefern einige Anlagen die Daten zur Weiterverarbeitung als .csv-Datei per E-Mail, bei den .pdf-Berichten haben Sie die Wahl zwischen E-Mail-Versand und Druck.

Viele typische Auswertungen in Bezug auf Produktivität, Umsätze oder Warenwirtschaft sind vordefiniert, es wird aber nie gelingen, alle möglichen Fragestellungen im Standard abzudecken.

Daher enthält AdvanTex die Möglichkeit, benutzerdefinierte Reports zu erstellen. Diese unterscheiden sich im Funktionsumfang nicht von den automatisch mitgelieferten Auswertungen und basieren auf der Standard-Abfragesprache SQL. Entweder erstellt Ihre IT-Abteilung diese Abfrageskripte, oder aber Sie lassen dieses von unseren Service-Technikern erledigen.

Diese Abfragen können mit einer Vielzahl von Parametern vorab eingeschränkt werden, so können Sie z.B. eine Abfrage schreiben, die alle gekündigten Verträge für einen Zeitraum und unter Filterung auf eine Niederlassung auflistet. Diese Auswertungen können neben einfachen Listen auch umfangreichere Berechnungen enthalten.

So hat AdvanTex als Beispiel für die Möglichkeiten der benutzerdefinierten Reports eine Kundennachkalkulation erstellt. Diese stellt die internen Bearbeitungskosten und Abschreibungen auf Investitionen in die Bekleidung den Umsätzen gegenüber. Als Ergebnis sind prozentuale und absolute Deckungsbeiträge abzulesen.

Das Ergebnis ist entweder eine tabellarische Darstellung, die wie alle Tabellen z.B. in Excel, aber auch in vielen anderen Dateiformaten zwecks Weiterverarbeitung gespeichert werden kann. Alternativ können Sie den integrierten Report-Designer nutzen, um dem Bericht das nötige optische Erscheinungsbild zu geben. Hier können Sie die Daten mit Überschriften und Zwischensummen oder Gruppenwechseln versehen. Das Ergebnis können Sie z.B. drucken oder als .pdf-Datei ausgeben.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Kennzahlen nach eigenen Gesichtspunkten zu definieren und fest im System zu verankern. So könnte z.B. die Anzahl der offenen Lagerentnahmelisten je Lagerstandort eine Kennzahl sein, die AdvanTex täglich aufzeichnet und später zur tabellarischen und grafischen Auswertung bereithält.

Auch wenn Sie speziellere Wünsche haben, sind wir sicher, dass AdvanTex hier die richtige Wahl ist. Die Datenbank im Hintergrund kann von allen bekannten Umgebungen her angesprochen werden, so gibt es z.B. einen ODBC-Treiber. AdvanTex kann außerdem in Business Intelligence-Systeme wie QlikView integriert werden.

Ob Kunde oder Management:
jedem genau die Informationen, die er braucht